Gericht entzieht ungeimpftem Vater vorübergehend das Sorgerecht

Es sei nicht im „besten Interesse“ des Kindes, „Kontakt zu seinem Vater zu haben“: Weil er sich nicht impfen lässt, hat ein Gericht einem Kanadier vorübergehend das Sorgerecht entzogen. Der Richter begründete seine Entscheidung auch mit impfskeptischen Äußerungen des Vaters auf Facebook.

Gericht entzieht ungeimpftem Vater vorübergehend das Sorgerecht

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top