Ahmad Mansour kritisiert die Zulassung des Muezzinrufs in Köln als „sträflich naiv“

Die Türkisch-Islamische Union Ditib darf vermutlich schon an diesem Freitag erstmals per Muezzin zum Gebet in die Zentralmoschee in Köln rufen. Der Berliner Islamismus-Experte Ahmad Mansour hat die Erlaubnis deutlich kritisiert. „Das ist eine Machtdemonstration des politischen Islam“, sagte Mansour der Deutschen Presse-Agentur, wie Medien berichten. Mansour erwartet davon „fatale Folgen“. Die Ditib untersteht direkt der Aufsicht
Der Beitrag Ahmad Mansour kritisiert die Zulassung des Muezzinrufs…

Ahmad Mansour kritisiert die Zulassung des Muezzinrufs in Köln als „sträflich naiv“

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top