4.000 Euro Geldstrafe für zwei gefälschte Impfpässe

Ein Pärchen aus dem Landkreis Cham ist vom Amtsgericht zu 4.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden, weil es sich zwei gefälschte Impfpässe besorgt hatte. Aufgeflogen waren sie in einer Chamer Apotheke. Mittlerweile sind die beiden tatsächlich geimpft.

4.000 Euro Geldstrafe für zwei gefälschte Impfpässe

Durchschnitt: 0

Gesamt: 0

Scroll to Top